Orthopädie & Handtherapie

Die Orthopädie & Handtherapie umfasst die Rehabilitation von Patienten mit angeborenen, traumatischen oder degenerativen Erkrankungen der oberen Extremität und deren Auswirkungen. Die Handtherapie ist ein wichtiger Bestandteil der Nachbehandlung in der Handchirurgie. Das Therapieziel ist, die funktionsgestörte Hand, möglichst nah an die ursprüngliche Funktion zu trainieren. Das Ziel ist, dem Patienten frühere Beschäftigungen und Tätigkeiten weitestgehend zu ermöglichen, um seinen Anforderungen im sozialen, häuslichen und beruflichen Bereich wieder gerecht zu werden.

Therapiemethoden sind z.B.:

  • aktive isolierte und gesamte Bewegungsübungen
  • Bewegungen gegen äußeren Widerstand
  • Sensibilitätstraining
  • Thermo- und Kryotherapie
  • Hantieren mit Alltagsgegenständen
  • Anleitung zum häuslichen Training
  • Grob- und Feinmotorikschulung
  • Anleitung zum Umgang mit Hilfsmitteln
  • vorbeugende und erhaltende Maßnahmen bei chron. Erkrankungen (Gelenkschutz & Orthesen)
  • Schulung von entlastenden Ersatzbewegungen zum Gelenkschutz
  • Therapieziele
    Größtmögliche Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit im Alltag und Beruf durch:

  • Wiederherstellung und Erhalt von Bewegung, Muskelkraft und Tastsinn
  • Training der Koordination und Feinmotorik
  • Steigerung der Mobilität und Belastbarkeit
  • Anpassung von Orthesen (zur Ruhigstellung oder Funktion)
  • Sensibilitätstraining
  • Übung von Gelenkschutzmaßnahmen
  • Aktive und passive Mobilisation der Gelenke
  • Übung von alltagsrelevanten Bewegungsabläufen (Schreibhaltung)
  • Beratung über Hilfsmittel bei verbleibenden oder vorübergehenden Einschränkungen
  • Eingliederung in den Berufsalltag (evtl. Arbeitsplatzanpassung)
  • Krankheitsbilder
    im Rahmen der Handchirurgie, Traumatologie, Orthopädie, Rheumatologie:

  • Überlastungssyndrome
  • Frakturen, Verstauchungen, Prellungen
  • Bandverletzungen und –rupturen
  • Sehnen- und Nervenverletzungen
  • komplexe Handverletzungen
  • Amputation
  • Athrose
  • rheumatische Erkrankungen
  • Narbenverwachsungen
  • CRPS
  • Dupuytren- Kontrakturen
  • Totalendoprothesen
  • Instabilitäten im Handgelenk